♥ Rezension Dark Heroine ♥

Verlag: ivi
Erscheinungstermin: 14. April 2014
Sprache: Deutsch
Preis Gebundene Ausgabe: 16,99 €
Preis Kindle Edition: 12,99 €
Seiten: 608
*Hier* bei amazon kaufen

Bewertung: 3/5 Eulen! ♥  


Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Blutsauger Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeihung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?



Von Dark Heroine habe ich vor Erscheinen schon einiges gehört, weil es in England ja so ein Bestseller war. Da mein Herz ja trotzdessen, dass das Thema langsam ausgelutscht ist, für Vampirgeschichten schlägt, musste ich Dark Heroine sofort lesen, da es mich einfach neugierig gemacht hat.
Ich habe sehr schnell in das Buch hinein gefunden und war eigentlich direkt in der Geschichte gefangen. Die Entführung von Violet geschieht bereits zu Beginn der Geschichte. Dadurch ist es natürlich auch gleich von Anfang an spannend und mitreißend.
Bei den Charakteren bin ich noch immer zwiegespalten… Violet… Ich kann mich immer noch nicht so recht entscheiden, ob sie mir jetzt sympathisch war, oder ob sie mir einfach wahnsinnig auf die Nerven gegangen ist… Es wird versucht, sie als Kick-Ass-Heldin hinzustellen, aber ich fand ihre Streitlust manchmal einfach nur peinlich und habe mich dafür fremd geschämt. Was eigentlich schon Grund genug sein sollte, weshalb ich sie nicht mochte. Aber irgendwie konnte ich mich dann doch in sie hinein versetzen und sympathisch war sie mir schon irgendwie. Ich weiß auch nicht… :)
Bei Kasper fällt es mir schon etwas leichter, da er so etwas düsteres Vampire-Diaries-Damon-mäßiges an sich hatte, fand ich ihn natürlich toll. Mit Damon mithalten kann er meiner Meinung nach noch nicht so ganz, aber das liegt vielleicht daran, dass Damon für mich einfach Ian Somerhalder ist und damit kann Buch-Kasper natürlich nicht mithalten :D
Auch die anderen Charaktere hat Abigail Gibbs meiner Meinung nach gut ausgearbeitet und hat jedem ein bisschen Tiefe verliehen.
Die Darstellung der Vampire fand ich auch vollkommen in Ordnung, denn 1. sie glitzern nicht… :D 2. sie töten, ja für mich gehört das Töten doch irgendwie auch zu den Vampiren dazu, oder nicht!? und 3. es braucht gar keinen dritten Grund, denn sie sind Raubtiere, blass, haben spitze Zähne, sind stark, schön und fast unsterblich. Vampire eben. Das ist wirklich etwas, das mir gut gefallen hat.
Zur Handlung kann ich nur sagen, dass es Abigail Gibbs es geschafft hat, über 600 Seiten wahnsinnig kurzweilig gemacht hat. Ich kann immer noch nicht ganz glauben, dass das Buch wirklich so viele Seiten hatte, denn gezogen hat es sich auf keinen Fall.
Es ist ein richtiger Page-Turner, das ist nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich war richtig froh, dass ich in der Zeit, in der ich es gelesen habe, zwei Wochen auf einem Seminar von der Arbeit aus war und so täglich 1,5 Stunden mit der S-Bahn (So ein Bummelzug… Wir haben an gefühlten 100 Stationen gehalten…) nach München rein und raus fahren musste und so ein bisschen Zeit zum Lesen finden konnte… :)
Was ebenfalls dazu beigetragen hat, dass ich das Buch so schnell durchgehabt habe, war der Schreibstil von Abigail Gibbs. Er ist wahnsinnig flüssig und leicht. Also konzentrieren muss man sich dabei nicht wirklich, es liest sich gut auch einfach mal zwischendurch, wenn man 5 Minuten Pause hat, weil man so schnell wieder in die Geschichte reinfindet.
Gegen Ende des Buches werden einige Dinge klar und aufgedeckt (leider war vieles auch irgendwie vorhersehbar…). Dementsprechend hat das Buch natürlich auch ein relativ offenes Ende und der Folgeband „Autumn Rose“ erscheint im Oktober (Yay, kein Jahr lang warten :)). Ich bin schon wirklich gespannt auf das Buch und hoffe, dass es trotzdem weiter um Violet geht, denn gegen Ende wird sie erst richtig interessant. Und vor allem habe ich noch die Hoffnung, dass sie dann zur RICHTIGEN Kick-Ass-Heldin wird und nicht weiter die Ich-bin-ein-bisschen-schwer-von-Begriff-und-eventuell-auch-nicht-so-ganz-die-Hellste-Heldin ist ;)


Fazit: Alles in allem hat mir Dark Heroine wirklich gut gefallen, da ich zugegebenermaßen einfach auf Vampirbücher stehe, vor allem wenn sie auch wirklich wie Vampire dargestellt werden.  Leider waren einige Dinge für mich ZU vorhersehbar und Violet hätte viel, viel mehr Potential gehabt. Wieso wurde daraus nicht mehr gemacht? :(
Bei der Vergabe von meinen Eulis tue ich mir echt schwer… Eigentlich möchte ich schon 4 Eulen geben, da ich das Buch wirklich GELIEBT habe, aber fair erscheint es mir den anderen 4-Eulen-Büchern leider nicht… vielleicht kann mich ja Autumn Rose noch ein bisschen mehr überzeugen :)
Also bekommt Dark Heroine neben einer absoluten Kaufempfehlung unglaublich lieb gemeinte




Kommentare:

  1. Hm, klingt da bin ich ja jetzt ganz hin und her gerissen :D
    Vielleicht geb ich dem ganzen mal eine Chance :)
    Liebe Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich war anfangs auch skeptisch, aber meine Neugierde hat gesicht & ich bin froh, dass ich's gelesen habe :)
      Ich empfehle das Buch auf jedne Fall weiter :)

      Liebe Grüße
      Lisa ♥

      Löschen
  2. Ich stehe noch immer total auf Vampirgeschichten, nur habe ich nicht gewusst, dass es in diesem Buch um Vampire geht O.o Hmm und über 600 Seiten? Aber schnell zu lesen? Maan, okay ich werde es mir schon näher ansehen :p
    Aber Ian Somerhalder ist eh der beste Vamp <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vampire haben schon einfach was ;)
      Also ich hatte es echt schnell durch, kann es nur empfehlen :)

      Oh ja, Ian Somerhalder ♥ ♥ ♥

      Liebe Grüße
      Lisa ♥

      Löschen

Hallöchen,

schön, dass du einen Kommentar verfassen möchtest. Über Feedback freue ich mich immer! :)

Liebe Grüße
deine Lisa